comScores „Digital Future in Focus“ gibt Einblick in den europäischen Smartphone-Markt

Europäische Marktanteile von Smartphone-Betriebssystemen und -Herstellern.

Europäische Marktanteile von Smartphone-Betriebssystemen und -Herstellern. Quelle: comScore

Der „Europe Digital Future in Focus 2013“ von comScore ist da und ermöglicht tiefe Einblicke in Europas digitale Mediennutzung – und damit auch in den Smartphone-Markt!

Smartphones mit 57 Prozent Marktanteil

Mit knapp 90 Seiten ist comScores „Europe Digital Future in Focus 2013“ extrem umfangreich geraten, die für den Smartphone-Markt relevanten Daten finden sich allerdings kompakt auf zehn Seiten verteilt.

comScore bezieht sich hier auf einen Zeitraum von drei Monaten mit Ende Dezember 2012, in dem Smartphones in den EU5-Staaten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien unter allen genutzten Handys bereits einen Marktanteil von 57 Prozent erreicht haben. Für Deutschland liegt dieser Wert etwas darunter bei 53 Prozent. Insgesamt nutzen somit 136,2 Millionen Menschen in den EU5-Ländern ein Smartphone. Betrachtet man allerdings die in diesem Zeitraum verkauften Handys, dann liegen Smartphones bereits bei einem Marktanteil von 75 Prozent.

Das gewohnte Bild: Samsung und Android liegen an der Spitze

Interessant ist dann vor allem der Blick auf Gerätehersteller und Betriebssysteme. Aufgrund der anhaltend steigenden Verkaufszahlen nimmt Samsung inzwischen auch bei den genutzten Smartphones die Pole Position ein und erreicht einen Marktanteil von 32 Prozent – wohlgemerkt, unter allen derzeit im EU5-Markt genutzten Smartphones!

Apple liegt mit 21 Prozent Marktanteil an zweiter Stelle, Nokia, HTC und Blackberry folgen mit 16, 9 und 7 Prozent. Entsprechend ergibt sich das gewohnte Bild Android´scher Dominanz: Googles Betriebssystem läuft auf 50 Prozent aller derzeit genutzten Smartphones. Auf Apples iOS entfallen 20 Prozent Marktanteil, auf Symbian 15, auf Blackberry 7 und auf Windows Phone noch 5 Prozent. Somit also wenig Überraschung, aber endlich einmal ein fundierter Blick auf Nutzungs-, statt Verkaufszahlen.

comScores „Europe Digital Future in Focus 2013“-Report geht dabei auf wesentlich mehr Aspekte ein als hier dargestellt, etwa Mediennutzung nach Endgeräten, Internetnutzung nach Inhalten etc., und stellt damit auch abseits des hier fokussierten Blicks auf Marktanteile eine äußerst lesenswerte Lektüre dar.