Microsoft Surface 1,5 Millionen Mal verkauft

Marktanteile der Tablet-Betriebssysteme 2013 und 2017.

Marktanteile der Tablet-Betriebssysteme 2013 und 2017. Quelle: IDC

Das Rätselraten um Verkaufszahlen zum Microsoft Surface geht weiter, nach neuesten Berichten sollen sich die RT- und Pro-Version insgesamt 1,5 Millionen Mal verkauft haben.

1,5 Millionen Mal verkauft – Flop oder Kassenschlager?

Schon gegen Ende des letzten Jahres waberten etliche Gerüchte über mögliche Verkaufszahlen zur Windows RT-Version durch diverse Technik-Blogs, inzwischen wurden über Bloomberg die nächsten Zahlen gestreut, wonach – mit Berufung auf drei mit der Materie vertraute, aber natürlich namentlich nicht genannte „Insider“ – die Verkaufszahlen bei insgesamt 1,5 Millionen Geräten liegen soll. 400.000 Stück davon sollen auf die erst seit kurzem erhältliche Pro-Version entfallen, die mit der vollwertigen 64-Bit-Version von Windows 8 bestückt ist. Tablets mit der für ARM-Prozessoren angepassten Windows RT-Version wurden dagegen angeblich insgesamt 1,1 Millionen Mal verkauft.

Der Vergleich mit Apples iPad hinkt!

Was man von derartigen Experten-Schätzungen und Gerüchten halten kann, habe ich bereits in einem anderen Artikel gezeigt. Interessant an der Geschichte ist aber auch, dass Bloomberg als Vergleich natürlich Apples iPad-Verkäufe nennt (und z.B. Golem.de fleißig abschreibt). Bei knapp 23 Millionen verkauften iPads im vierten Quartal 2012 wirkt die Anzahl von 1,5 Millionen verkauften Surfaces natürlich denkbar klein. Aber auch wenn Microsoft auf Apple abzielt – wieso einen Markt-Neuling mit dem Erfinder des Genres vergleichen?

Vergleicht man die Zahlen dagegen mit denen anderer Hersteller (für das vierte Quartal 2012: Samsung knapp 8 Millionen, Amazon 6 Millionen, Asus 3 Millionen, Blackberry 255.000 und Lenovo 400.000 im dritten Quartal) dann ist Microsoft mit dem im Vergleich eher teuren Surface ein durchaus respektabler Start in den Tablet-Markt gelungen. Für die hohen Verkaufszahlen von Amazon und Asus beispielsweise ist der subventionierte Gerätepreis sicherlich nicht ganz unwichtig.

Im Tablet-Markt rechnet IDC für 2013, auf welcher Grundlage auch immer, mit einem bescheidenen Marktanteil von 2,8 Prozent für Windows 8 und 1,9 Prozent für Windows RT. Bis 2017 soll sich der Marktanteil dabei auf insgesamt 10,1 Prozent erhöhen, auf Windows 8 entfielen dann 7,4 Prozent, auf Windows RT 2,7. Man darf gespannt sein, wann Microsoft erste offizielle Verkaufszahlen nennt.