1. Quartal 2013: LG verkauft so viele Smartphones wie nie zuvor

Verkaufsschlager Google Nexus 4 - gefertigt von LG.

Verkaufsschlager Google Nexus 4 – gefertigt von LG. Quelle: Google

Neben Apple hat auch LG heute seine Zahlen zum ersten Quartal 2013 vorgelegt, und ähnlich wie die Zahlen von Apple dürften auch die LG-Zahlen vielen Konkurrenten nicht gefallen: Noch nie konnte LG mehr Smartphones verkaufen.

Während bei Apple vor allem der sinkende Gewinn trotz steigendem Umsatz in den Fokus rückt, ist es bei LG die Rekordsumme von 10.3 Millionen Smartphones, die laut offiziellen Zahlen zum ersten Quartal 2013 verkauft werden konnten. Noch nie zuvor ist es LG gelungen, ähnlich viele Smartphones unter das globale Volk zu bringen.

LG selbst macht dafür die hohen Verkaufszahlen des Optimus G, Optimus G Pro und vor allem des Nexus 4 verantwortlich, das für Google produziert und über Google zu konkurrenzlos günstigen Preisen vertrieben wird – und offenbar entsprechend viele Abnehmer findet.

Während die Verkaufszahlen im dritten Quartal 2012 noch bei 7 Millionen und im vierten Quartal 2012 bei 8,6 Millionen lagen hat LG damit erstmals die 10-Millionen-Marke überschritten und gezeigt, dass man durchaus in der Lage ist, im Top-Bereich der Smartphone-Hersteller mitzuspielen.