IDC: Samsung mit dem nächsten Rekord-Quartal

Das kommende Samsung-Flaggschiff Galaxy S4.

Das kommende Samsung-Flaggschiff Galaxy S4. Quelle: Samsung

Die Marktforscher von IDC haben Zahlen zum ersten Quartal 2013 vorgelegt, wonach Samsung seinen ersten Platz im IDC-Ranking souverän verteidigen konnte. Gleichzeitig hat sich mit LG ein neuer alter Bekannter in die Top-5 vorgeschoben.

Laut IDC wurden im ersten Quartal 2013 insgesamt 418,6 Millionen Handys verkauft, mit 216,2 Millionen Geräten erreichten dabei Smartphones erstmals einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent. Größter Nutznießer dieser Entwicklung ist ohne Zweifel Samsung: Nach Berechnungen von IDC wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 70,7 Millionen Samsung-Smartphones über die Ladentheke gereicht – ein absoluter Spitzenrekord!

Diesen Wert erreichen die nächstgrößten vier Smartphone-Hersteller nicht einmal zusammen, und dabei ist das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S4 noch gar nicht erhältlich und dürfte das zweite Quartal 2013 ähnlich stark befeuern. Samsung kommt so auf einen überragenden Marktanteil von 32,7 Prozent, an zweiter Stelle folgt Apple mit 37,4 Millionen iPhones und einem Marktanteil von 17,3 Prozent.

Nach zwei Jahren Abstinenz ist auch LG mit seinem guten Quartalsergebnis wieder in die Top-5 zurückgekehrt und landet mit 10,3 Millionen verkauften Smartphones und einem entsprechenden Marktanteil von 4,8 Prozent auf dem dritten Platz. Auf Platz vier und fünf liegen dicht beieinander Huawei und ZTE mit 9,9 und 9,1 Millionen verkauften Smartphones und Marktanteilen von 4,6 bzw. 4,2 Prozent.

Die 5 größten Smartphone-Hersteller im 1. Quartal 2013.

Die 5 größten Smartphone-Hersteller im 1. Quartal 2013. Quelle: IDC