Gartners Rückblick auf das 1. Quartal 2013

Smartphone-Verkaufszahlen im 1. Quartal 2013 in Millionen Stück nach IDC und Gartner.

Smartphone-Verkaufszahlen im 1. Quartal 2013 in Millionen Stück nach IDC und Gartner. Quelle: IDC, Gartner, eigene Grafik

Kurz nach IDC hat jetzt auch Gartner Zahlen zum Smartphone-Markt im ersten Quartal 2013 veröffentlicht, die den sich abzeichnenden Trend für das Mobile-Jahr 2013 bestärken: An Samsung und Android kommt derzeit niemand vorbei.

Handel vs. Endkunden

Nachdem von IDC vor kurzem Zahlen zum ersten Quartal 2013 veröffentlicht wurden – ein früher Blick auf das erste Quartal auf Basis dieser Zahlen findet sich auf Mobile Zeitgeist – sind nun die Marktforscher bei Gartner an der Reihe und geben ihrerseits Einblick in das erste Quartal des Smartphone-Marktes 2013.

Der einzige Unterschied: Während sich IDC auf die an den Handel ausgelieferten Smartphones konzentriert, basieren die Gartner-Zahlen auf der errechneten Anzahl an Smartphones, die an Endkunden verkauft wurden. Daher auch zum Beispiel die unterschiedliche Angabe von 216 Millionen Smartphones bei IDC gegenüber 210 Millionen Smartphones bei Gartner für das erste Quartal 2013.

IDC und Gartner: Trotz Abweichungen ein gemeinsamer Trend

Die fünf größten Smartphone-Hersteller im 1. Quartal 2013.

Die fünf größten Smartphone-Hersteller im 1. Quartal 2013. Quelle: Gartner

Auch wenn die einzelnen Zahlen an manchen Stellen teils deutlich voneinander abweichen, beide Marktforscher listen die fünf größten Smartphone-Hersteller in der gleichen Reihenfolge auf: Laut Gartner konnte Samsung 64,74 Millionen Smartphones an Endkunden verkaufen (IDC: 70,7 Millionen an den Handel ausgeliefert), Apple folgt mit 38,33 Millionen (IDC: 37,4 Millionen). Weit abgeschlagen liegt LG mit 10,08 Millionen (IDC 10,3 Millionen) auf Platz drei, Huawei mit 9,33 Millionen (IDC 9,9 Millionen) an vierter Stelle, die rote Laterne trägt ZTE mit 7,88 Millionen (IDC: 9,1 Millionen) Smartphones.

Damit erreicht Samsung laut Gartner im ersten Quartal 2013 einen Marktanteil von 30,8 Prozent, Apple 18,2 Prozent. Erst beim Kampf um Platz drei kommt Spannung auf: LG liegt hier mit 4,8 Prozent hauchdünn vor Huawei und ZTE mit 4,4 und 3,8 Prozent Marktanteil. Jedes dritte an Endkunden verkaufte Smartphone war damit ein Samsung-Gerät.

Android dominiert nach wie vor den Markt

Marktanteile mobiler Betriebssysteme im 1. Quartal 2013.

Marktanteile mobiler Betriebssysteme im 1. Quartal 2013. Quelle: Gartner

Android dominiert dabei den Markt mobiler Betriebssysteme noch weitaus stärker, als Samsung die Riege der Smartphone-Hersteller: Laut Gartner waren 74,4 Prozent der an Endverbraucher verkauften Smartphones Android-Geräte. Auch hier liegt Apple mit iOS und den 18,2 Prozent Marktanteil auf Platz zwei, Blackberry kommt derzeit offenbar nur noch auf 3 Prozent, Microsoft mit Windows Phone auf 2,9 Prozent Marktanteil. Bada und Symbian dümpeln mit 0,7 bzw. 0,6 Prozent ihrer Bedeutungslosigkeit entgegen, beide Betriebssysteme werden demnächst eingestellt.

Damit zeichnet sich sowohl bei den IDC- als auch bei den Gartner-Zahlen – trotz unterschiedlicher Ausgangsbasis – der gleiche Trend ab: An der Samsung-Android-Dominanz ist derzeit nicht zu rütteln.