Android legt auch bei Adfonic zu

Plattformverteilung im Werbenetzwerk Adfonic für das 1. Quartal 2013.

Plattformverteilung im Werbenetzwerk Adfonic für das 1. Quartal 2013. Quelle: Adfonic

Nicht nur Millennial Media, auch Adfonic hat Zahlen zum mobilen Werbemarkt im ersten Quartal 2013 in petto. Ein Vergleich der beiden Werbenetzwerke offenbart durchaus Unterschiede, zeigt aber vor allem einen Trend: Auch beim Thema Mobile Advertising wird Android immer wichtiger.

Nachdem vor kurzem Millennial Media Zahlen für den Werbemarkt des ersten Quartals 2013 veröffentlicht hat, ergibt sich jetzt mit Adfonics „Global AdMetrics Report“ die Möglichkeit, beide Werbenetzwerke zu vergleichen. Im Adfonic-Netzwerk führt Android mit einigermaßen deutlichen 44 Prozent aller von Adfonic ausgelieferten Werbeanzeigen vor iOS mit 40 Prozent. Alle übrigen Plattformen spielen nur Nebenrollen: Blackberry kommt auf vier Prozent, Symbian auf zwei und Windows Phone auf lediglich 0,5 Prozent.

Bei Millennial Media sieht man ein ähnliches Bild, auch wenn hier Android mit 52 Prozent doch deutlicher vor iOS mit 39 Prozent liegt als bei Adfonic. Auch hier spielen – bis auf Blackberry – andere Plattformen keine große Rolle. So unterschiedlich die Zahlen zwischen Millennial und Adfonic im Einzelnen auch sind, man sieht daran, dass Android auch beim Thema Mobile Advertising zunehmend an Bedeutung gewinnt – auch wenn ein hoher Anteil im Werbenetzwerk (und hohe Klickraten) noch nicht viel über die Conversion Rate verraten.

Anteile an Ad Impressions mobiler Betriebssysteme im Werbenetzwerk Millennial Media.

Anteile an Ad Impressions mobiler Betriebssysteme im Werbenetzwerk Millennial Media. Quelle: Millennial Media

Zudem kann die Plattformverteilung in einem Werbenetzwerk nur einen groben Richtwert bezüglich der tatsächlichen Endgeräte-Verbreitung im Markt vorgeben, bzw. konkreter eigentlich auch nur über die tatsächliche Internetnutzung mit den entsprechenden Geräten – Verzerrungen sind da vorprogrammiert. Trotzdem bieten auch Plattformverteilungen in Werbenetzwerken hilfreiche Details für einen umfassenden Blick auf den Mobile-Markt.

[9.6.2014:] Adfonics AdMetrics-Report steht leider, zumindest an der ursprünglichen Stelle, nicht mehr zum Download bereit.