2. Quartal 2013: Android mit 80 Prozent Marktanteil

Verkaufsschlager Google Nexus 4 - gefertigt von LG.

Preisbrecher Google Nexus 4 mit Android-Betriebssystem. Quelle: Google

Kurz nach den Zahlen zum Tablet-Markt hat Strategy Analytics aktuelle Zahlen zum Smartphone-Markt des zweiten Quartals 2013 veröffentlicht. Demnach konnte Android seinen Vorsprung weiter ausbauen, fast 80 Prozent aller im entsprechenden Zeitraum ausgelieferten Smartphones liefen mit Googles mobilem Betriebssystem.

Android mit 80 Prozent Marktanteil

Schlechte Zeiten für alle Freunde eines heterogenen Marktes: Nach Zahlen zum Tablet-Markt kommen von Strategy Analytics jetzt auch Zahlen zum Smartphone-Markt, wonach Android inzwischen auf 79,5 Prozent aller neu ausgelieferten Smartphones läuft. Im Vergleich zum letzten Jahr ein enormer Sprung um zehn Prozentpunkte, und das bei einem damals schon sehr hohen Niveau von knapp 70 Prozent Marktanteil.

Die Leidtragenden sind vor allem Apples iOS, das drei Prozentpunkte einbüßt und nun bei noch 13,6 Prozent liegt, und vor allem „Andere“ Betriebssysteme wie beispielsweise Symbian und das Blackberry OS, die zusammen nur noch auf 3 Prozent Marktanteil kommen. Windows Phone hingegen konnte sogar Boden gut machen, wenn auch in homöopathischer Dosis von lediglich 0,3 Prozentpunkten. Damit liegt Windows Phone mit 3,9 Prozent Marktanteil auf dem dritten Platz.

Nokia liefert 83 Prozent aller Windows Phone-Geräte

In Verkaufszahlen ausgedrückt kommt Windows Phone auf 8,9 Millionen verkaufte Geräte, zieht man die von Nokia selbst veröffentlichten 7,4 Millionen verkauften Lumia-Smartphones ab, dann bleiben für Hersteller wie Samsung und HTC lediglich noch 1,5 Millionen Windows Phone-Geräte übrig. Anders ausgedrückt: 83 Prozent aller Smartphones mit Windows Phone werden von Nokia hergestellt. Auf einen ähnlichen Wert kommt man, wenn man IDC-Zahlen zum ersten Quartal 2013 zugrunde legt.

Marktanteile mobiler Betriebssysteme im zweiten Quartal 2013.

Marktanteile mobiler Betriebssysteme im zweiten Quartal 2013. Quelle: Strategy Analytics

Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2013 laut Strategy Analytics 229,6 Millionen Smartphones an den Handel ausgeliefert, neben den 31,2 Millionen iPhones auch 182,6 Millionen Android-Geräte und 6,9 Millionen, die auf andere Plattformen entfallen.

Damit zeigt Android derzeit eine nie dagewesene Dominanz im Smartphone-Markt, begünstigt sicherlich durch den endenden Produktzyklus der aktuellen Apple-Geräte sowie durch den von Google forcierten Preiskampf der Android-Hersteller. Nicht umsonst hat Google vor einiger Zeit das Nexus 4 zum Kampfpreis auf den Markt gebracht, um das eigene Betriebssystem weiter im Markt zu verbreiten. Offensichtlich mit durchschlagendem Erfolg.