Millennial Media: Android bleibt vor iOS

Verbreitung mobiler Betriebssysteme im Millennial-Netzwerk für das zweite Quartal 2013.

Verbreitung mobiler Betriebssysteme im Millennial-Netzwerk für das zweite Quartal 2013. Quelle: Millennial Media Mobile Mix

Nachdem Android im ersten Quartal 2013 im Millennial-Netzwerk erstmals vor iOS lag, setzt sich dieser Trend offenbar fort: Auch im zweiten Quartal bleibt Android vor iOS.

Android mit 51 Prozent aller Ad Impressions

Der Millennial Media Mobile Mix für das zweite Quartal 2013 ist da und bietet wieder spannende Einblicke in die Nutzungsstatistiken des Werbenetzwerkes. Demnach kommen bereits 70 Prozent aller Ad Impressions (ausgespielte Werbemittel) von Smartphones, sogenannte „Non-Phone Connected Devices“, also vor allem Tablets, aber auch Apples iPod, kommen auf 25 Prozent. Feature Phones erreichen noch einen Anteil von fünf Prozent.

Auf Betriebssysteme heruntergebrochen liegt Android erneut mit 51 Prozent an erster Stelle, nachdem Googles mobiles Betriebssystem mit 52 Prozent bereits im Mobile Mix für das erste Quartal 2013 die Nase vorne hatte. iOS folgt mit 42 Prozent, Blackberry erreicht einen Anteil von 7 Prozent.

Diese Zahlen bedeuten dabei nicht mehr (aber auch nicht weniger), als dass auf 51 Prozent aller Endgeräte, die im Werbenetzwerk von Millennial Media mit Werbung versorgt wurden, Android läuft. Aufgrund der Größe („tens of billions of monthly ad requests“) und der globalen Präsenz von Millennial Media soll sich eine gewisse Repräsentativität der Zahlen für den Markt insgesamt ableiten lassen.

Apple dominiert nach wie vor den Tablet-Markt

Betrachtet man nun alleine den Tablet-Markt, dann liegt hier nach wie vor iOS mit einem Anteil von 55 Prozent aller Ad Impressions vor Android mit 44 Prozent, Blackberry kommt noch auf 1 Prozent. Interessant ist dabei die Aufsplittung des Android-Lagers: Samsung-Tablets sind für 37 Prozent aller Android-Ad Impressions verantwortlich, Amazons Kindle Fire kommt auf 28 Prozent, das von Asus gefertigte Google Nexus 7 verursacht 7 Prozent, die Asus Transformer Pad-Reihe 3 Prozent aller an Android-Geräte ausgespielte Werbung. Im Vergleich zum Mobile Mix für das erste Quartal allerdings keine grundlegende Veränderung.

Allerdings sollte man diese Zahlen aufgrund erhebungsbedingter Verzerrungen nicht überbewerten, man vergleiche nur den Mobile Mix mit den Ergebnissen des „State of Mobile Advertising“-Reports des Werbenetzwerkes Opera mediaworks für das zweite Quartal 2013.

Verbreitung mobiler Betriebssysteme auf Tablets im Millennial-Netzwerk für das zweite Quartal 2013.

Verbreitung mobiler Betriebssysteme auf Tablets im Millennial-Netzwerk für das zweite Quartal 2013. Quelle: Millennial Media Mobile Mix