Samsung erreicht 40 Prozent Marktanteil in Deutschland

Das kommende Samsung-Flaggschiff Galaxy S4.

Das aktuelle Samsung-Flaggschiff Galaxy S4. Quelle: Samsung

Laut Nachrichtenmagazin FOCUS ist der Marktanteil von Samsung unter allen in Deutschland genutzten Smartphones erstmals auf über 40 Prozent gestiegen. Der Branchenverband Bitkom rechnet derweil auch für 2013 mit einem neuen Absatzrekord der mobilen Alleskönner in Deutschland.

Viel verrät die Teaser-Meldung des FOCUS-Magazins auf focus.de zwar nicht, immerhin aber, dass Samsung laut comScore-Berechnungen erstmals mehr als 40 Prozent Marktanteil unter allen in Deutschland derzeit genutzten Smartphones erreicht hat. Im Mai hatte Samsung, ebenfalls nach comScore-Zahlen, mit einem Marktanteil von 39,6 Prozent bereits an der 40-Prozent-Marke gekratzt, jetzt konnte die Hürde offenbar übersprungen werden. Nokia liegt aktuell bei 11 Prozent, mehr Informationen verrät das Nachrichtenmagazin nicht.

Damit kann Samsung offenbar überdurchschnittlich mehr als andere Hersteller vom anhaltenden Smartphone-Boom in Deutschland profitieren. Wie der Branchenverband Bitkom heute unter Berufung auf Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO) meldet, dürften im laufenden Jahr 2013 rund 26 Millionen Smartphones verkauft werden. Im Vergleich zum Vorjahr würde dies eine Steigerung um knapp 23 Prozent bedeuten, damals wurden in Deutschland 22 Millionen Smartphones verkauft. Trifft diese Prognose zu, dann könnte der Umsatz von 7,5 Milliarden Euro im letzten auf 8,4 Milliarden Euro im laufenden Jahr ansteigen.

[Update 17.9.2013:] Wie immer wurde die Vorabmeldung des FOCUS-Magazins wieder aus dem Netz genommen. Daher kann leider keine Verlinkung mehr darauf erfolgen.

Umsatz mit und Absatzzahlen von Smartphones in Deutschland.

Umsatz mit und Absatzzahlen von Smartphones in Deutschland. Quelle: Bitkom