Jetzt auch offiziell: Nokia verkauft 8,8 Millionen Lumias

Das erste Tablet von Nokia: Das Lumia 2520.

Das erste Tablet von Nokia: Das Lumia 2520. Quelle: Nokia

Nach der über das Wall Street Journal kolportierten Meldung kommt jetzt die offizielle Bestätigung: Nokia hat im dritten Quartal 2013 mit 8,8 Millionen Lumias einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt.

Während es im Bericht des Wall Street Journal noch Ungereimtheiten bezüglich der Zeitspanne gab (Juni bis September 2013 statt Juli bis September 2013), bestätigt der offizielle Geschäftsbericht von Nokia zum abgelaufenen dritten Quartal jetzt die bereits bekannte Anzahl von 8,8 Millionen verkauften Lumia-Smartphones.

Ein klarer Fortschritt gegenüber den 2,9 Millionen Geräten des Vorjahres genauso wie gegenüber den 7,4 Millionen des Vorquartals, zudem konnten sowohl Umsatz als auch Gewinn ordentlich auf 5,66 Milliarden bzw. 118 Millionen Euro gesteigert werden. Nokia also setzt seinen Erfolgskurs weiter fort, dank konsequenter Weiterentwicklung des Geräte-Portfolios mit Lumia 1520, Lumia 1320 und dem ersten Tablet Lumia 2520 dürfte Nokia auch für das vierte Quartal 2013 noch die eine oder andere Überraschung in petto haben.

[Update 30.11.2014: Nokias Geschäftsbericht ist leider nicht mehr erreichbar, der Link wird entsprechend gelöscht.]