Windows Phone kratzt an der 10-Prozent-Marke

Das aktuellste Einsteiger-Smartphone von Nokia: Das Lumi 520.

Das aktuellste Einsteiger-Smartphone von Nokia: Das Lumi 520. Quelle: Nokia

Auch im aktuellen Kantar Worldpanel kann Windows Phone sein Wachstum aufrechterhalten und liegt in Deutschland nur noch knapp hinter iOS – die neue iPhone-Generation dürfte allerdings bald wieder für mehr Abstand sorgen.

Windows Phone mit 8,8 Prozent Marktanteil in Deutschland

Windows Phone erreicht im aktuellen Kantar Worldpanel für die Monate Juni bis August 2013 einen Marktanteil von 9,2 Prozent in Westeuropa (Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich) und stellt damit einen neuen Rekord auf. Im deutschen Markt hält Windows Phone die bisherige Bestmarke des letzten Worldpanel von 8,8 Prozent aufrecht.

Damit setzt Windows Phone seine Aufholjagd gegenüber iOS weiter fort, in Deutschland trennen das zweit- und inzwischen drittgrößte mobile Betriebssystem nur noch 0,7 Prozentpunkte, im europäischen Markt dann aber doch immerhin noch 4,9 Prozentpunkte. iOS kommt in Deutschland auf 9,5 und in Europa auf 16,1 Prozent. Dabei muss man bedenken: Das Kantar Worldpanel betrachtet die Verkaufszahlen (nicht Nutzungszahlen!) der letzten drei Monate und damit einen relativ kleinen Zeitraum, in dem sich kurzfristige Spitzen sehr schnell auswirken.

Von Dauer dürfte dieser Zustand also vorerst nicht sein, zwar verabschiedet sich mit Blackberry der Konkurrent um Platz drei gerade ziemlich endgültig und kommt nur noch auf 0,5 und 2,4 Prozent Marktanteil in Deutschland und Westeuropa, aber der Marktanteil von iOS wird so kurz nach der Vorstellung der neuen Produktlinie mit iPhone 5S und iPhone 5C in den nächsten Wochen und Monaten wieder kräftig anziehen.

Günstige Einsteigergeräte dominieren das Windows Phone-Ökosystem

Windows Phone-Geräte aufgeschlüsselt nach ihren Anteilen im AdDuplex-Netzwerk.

Windows Phone-Geräte aufgeschlüsselt nach ihren Anteilen im AdDuplex-Netzwerk. Quelle: AdDuplex

Trotzdem überspringt Windows Phone mit 10,8 Prozent Marktanteil in Frankreich und 12 Prozent in Großbritannien erstmals in zwei großen Märkten gleichzeitig die psychologisch so wichtige Marke von 10 Prozent. Für Entwickler und Publisher wird es damit zunehmend schwieriger, Windows Phone als Plattform zu ignorieren.

Den Grund für das anhaltende Wachstum sucht Dominic Sunnebo, Strategic Insight Director des Kantar Worldpanel, auch im Erfolg der günstigen Einsteigergeräte mit Windows Phone wie dem Nokia Lumia 520 und 620, die sich qualitativ und preislich bestens gegen die Android-Konkurrenz behaupten können und demnach einen Hauptteil des Windows Phone-Wachstums ausmachen.

Eine Einschätzung, die sich auch mit Blick auf die monatlich veröffentlichten Anteile einzelner Windows Phone-Geräte im Cross-Promotion Network von AdDuplex bestätigen lassen: Demnach kommen beide Smartphones inzwischen auf einen Anteil von knapp über 30 Prozent unter allen Windows Phone-Geräten, hier allerdings jetzt gemessen nach der Nutzung in einem Werbenetzwerk.

In Europa 47 Prozent Marktanteil für Samsung

Android dagegen ist von all dem ziemlich unberührt und liegt weiterhin bei 78,7 Prozent Marktanteil in Deutschland und 70,1 Prozent in Europa. Auch wenn Dominic Sunnebo ein Problem für Android und Samsung am Horizont erkennen will, weil weiteres Wachstum derzeit ausbleibt: Wer so konstant so hohe Marktanteile behaupten kann, ist weit entfernt davon, ein Problem zu haben.

Die größten Gerätehersteller in Europa.

Die größten Gerätehersteller in Europa. Quelle: Kantar Worldpanel

Erstmals seit Monaten wird im Kantar Worldpanel auch eine Übersicht der Marktanteile einzelner Smartphone-Hersteller für den europäischen Markt ausgewiesen, die erwartungsgemäß Samsung mit starken 47,1 Prozent anführt. Auf dem zweiten Platz liegt Apple mit 16,1 Prozent, gefolgt von Sony, Nokia und HTC mit 8,2 bzw. 7,8 und 6,3 Prozent. Den Schlussreigen bilden LG mit 6,1 Prozent, Blackberry mit 2,4 und Motorola mit 0,4 Prozent. Größere Veränderungen gibt es hier im Vergleich zum Vorjahr nur bei LG, die sich dank qualitativ hochwertiger Smartphones und sicherlich auch dank des Nexus-Deals mit Google von 2,5 auf inzwischen 6,1 Prozent verbessern konnten.

Wirklich spannend wird es also erst, wenn die so stark angezogenen iPhone-Verkäufe in den nächsten Marktzahlen Berücksichtigung finden. Während Apple alleine in den ersten drei Tagen nach Verkaufsstart der neuen iPhones insgesamt 9 Millionen Geräte verkaufen konnte, lag die Ausbeute bei Nokia im gesamten letzten Quartal bei lediglich 7,4 Millionen Smartphones mit Windows Phone. Apple kam im gleichen Zeitraum auf mehr als 30 Millionen iPhones.

Marktanteile mobiler Betriebssysteme in Deutschland 2012/2013.

Marktanteile mobiler Betriebssysteme in Deutschland 2012/2013. Quelle: Kantar Worldpanel