Gartner: Google Glass und Co. helfen Kosten sparen

AR-Brille von Vuzix im Einsatz.

AR-Brille von Vuzix im Einsatz. Quelle: Vuzix

Smartglasses wie Google Glass sollen laut Gartner schon in wenigen Jahren zu erheblichen Kosteneinsparungen verhelfen. Allerdings wird nicht jede Branche gleichermaßen davon profitieren.

In seinem neuesten Report „Smartglasses Bring Innovation to Workplace Efficiency“ zeigt Gartner, welche Branchen von dem beginnenden Boom um Smart Wearable Devices, also Smartwatches wie Google Glass oder dem Pendant von Vuzix, besonders profitieren dürften. Vor allem die „Field Service Industry“, also Unternehmen mit Montagearbeitern im Außendienst, sollen demnach bis zum Jahr 2017 mit Einsparungen von insgesamt einer Milliarde US-Dollar rechnen können.

Die Ursache für die möglichen Kosteneinsparungen sieht Gartner vor allem bei der schnelleren Diagnose von Problemen, für die durch Smartglasses zudem weniger Personen direkt vor Ort anwesend sein müssten. Allerdungs soll das Ökosystem rund um Smartglasses nur zögerlich in Gang kommen: Apps und Services rund um Smartglasses sind derzeit noch rar gesät, daran soll sich laut Gartner offenbar auch bis 2017 noch nicht viel ändern.