Im dritten Quartal 56 Millionen Phablets verkauft

Samsung Galaxy Not 3, die dritte Generation des "Ur-Phablets".

Samsung Galaxy Not 3, die dritte Generation des „Ur-Phablets“. Quelle: Samsung

Vor gar nicht allzu langer Zeit wurden Phablets noch als unhandlicher Zwitter zwischen Smartphone und Tablet belächelt. Inzwischen machen Phablets fast ein Viertel aller Smartphone-Verkäufe aus.

Auch die Marktforscher bei Canalys haben einen Report zum dritten Quartal 2013 in petto, der die geneigten Leser zum Beispiel über die Marktanteile von Samsung (34 Prozent) und Apple (15 Prozent) oder den gestiegenen Marktanteil von Windows Phone (4 Prozent) informiert.

Leider gibt es weder zu anderen Herstellern noch zu anderen Betriebssystemen weitere Informationen, immerhin findet sich bei Canalys aber noch ein anderes interessantes Detail: Von den mehr als 250 Millionen im dritten Quartal verkaufte Smartphones waren 22 Prozent und damit 56 Millionen Geräte sogenannte Phablets, also Smartphones mit Bildschirmdiagonalen jenseits von fünf Zoll.

Als Samsung im Jahre 2011 mit dem Galaxy Note das erste Phablet vorstellte, war nicht abzusehen, welch großen Erfolg diese Gerätegattung vor sich haben sollte. Von der inzwischen dritten Generation, dem Galaxy Note 3, soll Samsung innerhalb des ersten Monats bereits fünf Millionen Geräte verkauft haben.