Tablet-Markt im 3. Quartal: Samsung holt auf

Das im Vergleich zu Apple-Geräten deutlich günstigere Galaxy Tab 3 von Samsung mit 8-Zoll Bilddiagonale.

Das im Vergleich zu Apple-Geräten deutlich günstigere Galaxy Tab 3 von Samsung mit 8-Zoll Bilddiagonale. Quelle: Samsung

Im dritten Quartal konnte Samsung im Tablet-Markt erneut Boden gut machen und den Abstand zu Apple weiter verkürzen – dank einer Wachstumsrate von mehr als 120 Prozent.

Samsung und Apple trennen im Tablet-Markt nur noch 10 Prozentpunkte

Keine Frage, auch im Tablet-Markt wird sich Apple über kurz oder lang Samsung geschlagen geben müssen. Neue Zahlen der beiden Marktforscher IDC und IHS zeigen jetzt, dass Samsung im dritten Quartal bereits bis auf zehn Prozentpunkte aufgeholt hat.

Während Apple im dritten Quartal 2013 mit 14,1 Millionen iPads nur 100.000 Geräte mehr als im Vorjahresquartal absetzen konnte und damit laut IDC auf einen Marktanteil von 29,6 Prozent kommt, legte Samsung um stolze 123 Prozent zu, von 4,3 Millionen Tablets im Vorjahresquartal auf jetzt 9,7 Millionen Stück, ein Marktanteil von 20,4 Prozent. Bei IHS ergibt sich ein recht ähnliches Bild, Apple kommt mit 14,3 Millionen verkauften Tablets auf einen Marktanteil von 29,7 Prozent, Samsung bei 10,7 Millionen Tablets auf 22,2 Prozent Marktanteil.

Damit kann Samsung seinen Marktanteil (laut IDC) von 12 Prozent im Vorjahresquartal auf jetzt 20 Prozent fast verdoppeln, während Apples Verkaufszahlen stagnieren und der Marktanteil damit von 40 auf knapp 30 Prozent fällt. Anders als Apple hat Samsung günstigere Geräte und eine breitere Produktpalette mit mehreren Veröffentlichungen im Jahr – zwei Faktoren, die die Aufholjagd begünstigen. Allerdings: Um Apple auch im Tablet-Markt einzuholen, braucht Samsung nochmals ein Wachstum um mindestens 50 Prozent. Bleibt abzuwarten, ob das auf so hohem Niveau noch machbar ist.

Asus, Lenovo und Acer auf Platz drei bis fünf

Nach unten immerhin ist viel Luft: Weit abgeschlagen liegt Asus bei IDC auf Platz drei, 3,5 Millionen verkaufte Tablets reichen für 7,4 Prozent Marktanteil. Die Zahlen von IHS weichen nur in punkto Marktanteile marginal ab, den 7,4 Prozent bei IDC stehen 7,2 Prozent bei IHS gegenüber.

Auf Platz vier folgt sowohl bei IDC als auch bei IHS Lenovo mit 2,3 Millionen verkauften Geräten und einem Marktanteil von 4,8 Prozent. Acer schließt die Top-5-Liste bei beiden Marktforschern ab, bei IDC kommt Acer auf 1,2 Millionen Tablets und 2,5 Prozent Marktanteil, bei IHS auf 900.000 Geräte und 1,9 Prozent Marktanteil. Insgesamt wurden im dritten Quartal 47,6 (IDC) bzw. 48 Millionen (IHS) Tablets verkauft.

Beide Marktforscher liefern damit – anders als in der Vergangenheit – ein recht ähnliches Bild ab. Die Zahlen beziehen sich beide Male auf Auslieferungen an den Handel und nicht auf den Verkauf an Endkonsumenten.

Verkaufszahlen und Tablets im dritten Quartal nach IDC und IHS.

Verkaufszahlen und Tablets im dritten Quartal nach IDC und IHS. Quelle: IDC, IHS, eigene Grafik