Android dominiert auch den Tablet-Markt

Das Galaxy Tab 3 mit 8 Zoll Bildschirmdiagonale. Eine der Ursachen für die steigenden Android-Marktanteile

Wohl eines der meistverkauften Android-Tablets – das Galaxy Tab 3. Quelle: Samsung

Laut Canalys soll Android nächstes Jahr im weltweiten Tablet-Markt einen Marktanteil von 65 Prozent erreichen. Gleichzeitig werden genau so viele Tablet- wie PC-Verkäufe erwartet.

Eine allzu große Überraschung ist es zwar nicht mehr, aber laut aktuellen Zahlen des Marktforschers Canalys wird der Tablet- nächstes Jahr mit dem PC- und Laptop-Markt gleichziehen: Den dann 285 Millionen verkauften Tablets stünden dann ebenso viele verkaufte klassische PCs inklusive Laptops gegenüber. Bis zum Jahr 2017 soll die Zahl verkaufter Tablets sogar auf 396 Millionen Geräte steigen.

Für das Jahr 2014 erwartet Canalys dabei einen Android-Marktanteil von 65 Prozent, während Apple auf 30 Prozent fallen soll. Allerdings mit erheblich höherer Profitrate als die Hersteller im Android-Lager. Für Microsoft bleiben dabei offenbar nur 5 Prozent Marktanteil übrig – allerdings hat Microsoft seine große Tablet-Offensive auch gerade erst gestartet.

Der Tablet-Markt ist zwar offenbar schwer einzuschätzen, bei den meisten Marktforschern liegt Android aber auch jetzt schon stabil über den 60 Prozent Marktanteil, auch für Apple wären 30 Prozent aus heutiger Sichtweise keine Besonderheit. In einem immer schneller wachsenden Markt dürfte es aber schwer werden, mit der Vielzahl an günstigeren Konkurrenten Schritt zu halten. Zumindest für das vierte Quartal 2013 rechnet Canalys aber durch die neue iPad-Generation mit stabilen Marktanteilen für Apple.