Verkaufszahlen von Smart Wearables ziehen stark an

Samsungs Smartwatch Galaxy Gear - neben Google Glass wohl eines der bekanntestesn Smart Wearable Devices.

Samsungs Smartwatch Galaxy Gear – neben Google Glass wohl eines der bekanntestesn Smart Wearable Devices. Quelle: Samsung

Smart Wearable Devices waren bis vor kurzem noch ein Nischenprodukt, jetzt aber scheint der Markt aufzuwachen: Vom ersten zum zweiten Halbjahr 2013 sollen sich die Verkaufszahlen verfünffacht haben.

Die Marktforscher bei Canalys haben sich den Markt für Wearable Computing näher angesehen und kommen zu dem Ergebnis, dass die Verkaufszahlen im zweiten Halbjahr 2013 um 500 Prozent höher liegen sollen als die gerade einmal 200.000 Geräte des ersten Halbjahres. Damit wären also alleine im zweiten Halbjahr 2013 ziemlich genau eine Million Geräte über den Ladentisch gereicht worden, für das gesamte Jahr 2013 kommt man so auf 1,2 Millionen Geräte.

Den Löwenanteil der verkauften Smart Wearables machen dabei offenbar die 800.000 von Samsung verkauften Smartwatches Galaxy Gear aus, für alle anderen Marktteilnehmer bliebe da nicht mehr viel vom Kuchen übrig. Laut Berg Insights waren alleine im vergangenen Jahr bereits 8,3 Millionen Geräte im Markt vorhanden, bis zum Jahr 2017 soll diese Zahl auf 64 Millionen Smart Wearable Devices steigen. Wohlgemerkt: Hier ist von Nutzungs-, nicht von Verkaufszahlen die Rede.

So oder so zeigt sich aber die unglaubliche Dynamik, die derzeit vom Wearable Computing-Markt ausgeht. Canalys rechnet demnach auch mit weiteren Innovationen in Sachen Chip-Architektur, Sensorik, Displays usw., wodurch ein Blick in die weitere Zukunft eigentlich unmöglich wird: „This space is going to look very different in 12 months´ time“, so Canalys-Analyst Daniel Matte.