Wearables mal anders: Zeiss Digital Brillengläser

Der Augen-Stress-Test kurz vor dem Start - spannend!

Der Augen-Stress-Test kurz vor dem Start – spannend! Quelle: eigener Screenshot aus der Android-App

Ein kurioses Produkt, über das ich da gerade gestolpert bin. Zeiss „Digital Brillengläser“. Wer braucht sowas? Der hippe Mobile-Nutzer zwischen 30 und 45 mit „digitalem Sehstress“ natürlich!

Vielleicht fehlt mir auch einfach das Fachwissen eines Optikers (ich lasse mich da aber gerne belehren?), aber wie soll eine Brille mit speziellen „Digital Brillengläsern“ „digitalem Sehstress“ entgegenwirken? Selbst nach Lektüre der Pressemitteilung sowie dieser und dieser Produktseite ist mir immer noch nicht klar, was diese Brillengläser so besonders macht. Und wie dadurch „digitaler Sehstress“ gemindert werden kann.

Überhaupt, digitaler Sehstress! Laut Pressemitteilung ergab eine Befragung unter 800 Teilnehmern zwischen 30 und 45 Jahren, dass 61 Prozent der Befragten nach 4,5 Stunden Smartphone- oder Tablet-Nutzung über Augenermüdung klagten. 4,5 Stunden, kein Wunder! Wer 4,5 Stunden auf einen 5-Zoll großen Fleck starrt, dürfte so oder so Probleme mit seinen Augen bekommen – unabhängig von dem Objekt, auf das er starrt.

Wer sich jetzt trotzdem nicht so ganz sicher ist, ob er nicht doch unter digitalem Sehstress leidet: Sowohl für iOS als auch für Android gibt es von Zeiss die Augenstress-App mit kostenlosem Augen-Stress-Test.

[Update 23.3.2014: Die zweite im Artikel ursprünglich verlinkte Produktseite ist inzwischen leider nicht mehr online.]

Tags: