Erstmals mehr Smartphones als Feature Phones verkauft

Mit Gartner hat vergangene Woche jetzt auch das Schwergewicht der Marktforscher Zahlen zum Mobile-Markt 2013 vorgelegt: Erstmals wurden mehr Smartphones als Feature-Phones verkauft.

53 Prozent aller verkauften Mobiltelefone waren Smartphones

Bei der Anzahl der im Jahr 2013 insgesamt verkauften Smartphones herrscht weiter Uneinigkeit, während IDC von knapp über eine Milliarde ausgeht, liegen Schätzungen zum Beispiel von Canalys oder Strategy Analytics noch unter der neuen Rekord-Marke. Auch Gartner gibt die Anzahl verkaufter Smartphones für das Gesamtjahr 2013 mit 968 Millionen Geräten doch deutlich unterhalb der Milliarden-Grenze an, ausgehend von den 680 Millionen Einheiten ist aber auch das ein enormes Wachstum von 42 Prozent.

Mit einem Anteil von 53 Prozent unter allen Mobiltelefonen überstieg damit laut Gartner die Anzahl verkaufter Smartphones zum ersten Mal die von herkömmlichen Feature Phones, sicherlich auch aufgrund sinkender Smartphone-Preise.

Verkaufszahlen und Marktanteile der fünf größten Smartphone-Hersteller 2013 nach Gartner

Lenovo, Huawei und LG: Spannung nur auf den Plätzen 3 – 5

In Gartners Top 5 der größten Smartphone-Hersteller finden sich die bereits von anderen Marktforschern bekannten Namen: Für das gesamte Jahr 2013 führt Samsung mit knapp 300 Millionen Geräten und 31 Prozent Marktanteil das Feld an, gefolgt von Apple mit 150 Millionen iPhones und 15,6 Prozent Marktanteil. Über Platz drei und vier entscheiden weniger als 200.000 Geräte: Huawei liegt hier mit 46,6 Millionen Smartphones knapp vor LG mit 46,4 Millionen, beide kommen auf einen Marktanteil von 4,8 Prozent. Lenovo liegt mit 43,9 Millionen Geräten an fünfter Stelle und erreicht 4,5 Prozent Marktanteil.

Auch speziell bei den Zahlen zum vierten Quartal 2013 gibt es ein äußerst knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, dieses Mal allerdings zwischen Lenovo und LG um die Plätze vier oder fünf, das Lenovo mit 12.892.200 Smartphones vor LG mit 12.822.900 Geräten für sich entscheiden kann. 50.000 Smartphones mehr oder weniger – global eigentlich kaum relevant. Huawei dagegen konnte sich mit 16 Millionen Geräten offenbar gut absetzen und liegt auf dem dritten Platz, kommt aber trotzdem nicht an Apple mit 50 Millionen iPhones oder Samsung mit 83 Millionen Smartphones heran. Alleine im vierten Quartal 2013 wurden mehr als 280 Millionen Smartphones verkauft.

Verkaufszahlen und Marktanteile der fünf größten Smartphone-Hersteller im vierten Quartal 2013 nach Gartner

Android dominiert den Markt mit inzwischen 78 Prozent Marktanteil

Bleibt noch der Blick auf die Marktanteile mobiler Betriebssysteme, und auch hier hat Gartner keine großen Überraschungen in petto: Knapp 760 Millionen neu verkaufte Smartphones liefen 2013 mit Googles mobilem Betriebssystem, ein Marktanteil von 78 Prozent. Auch wenn inzwischen vermehrt Android-Versionen ohne Google Services Verwendung finden – eine derartige Marktmacht dürfte in den nächsten Jahren schwer zu brechen sein, die Bedeutung für den noch jungen Wearables-Markt dürfte kaum zu unterschätzen sein.

Mit 15,6 Prozent folgt Apples iOS als zweitbeliebtestes Smartphone-Betriebssystem, Windows Phone kommt trotz aller Bemühungen seitens Microsoft und Nokia nicht über einen Marktanteil von 3,2 Prozent hinaus, immerhin wurden mit 30 Millionen Windows Phone-Geräten fast doppelt so viele verkauft wir im Vorjahr. Bei Blackberry dagegen gehen langsam die Lichter aus, bei 18 Millionen verkauften Smartphones bleibt ein Marktanteil von nur noch 1,9 Prozent.

Marktanteile der größten Smartphone-Betriebssysteme 2013 nach Gartner