Mobile Effects 2014: Weiterhin Wachstum bei M-Commerce

Tomorrow Focus Media hat seine neueste Mobile Effects-Studie veröffentlicht, wonach mit weiterhin starkem Wachstum im M-Commerce-Markt zu rechnen ist. Vor allem Tablets spielen dabei eine wichtige Rolle.

Für die Mobile Effects-Studie befragt Tomorrow Focus Media in regelmäßigen Abständen Mobile-Nutzer zu ihrem Surf- und Einkaufsverhalten und bietet so einen wichtigen Gradmesser zur Bedeutung von Smartphones und Tablets. In der mittlerweile zehnten Ausgabe der Mobile Effects gab bereits ein Drittel aller Befragten an, ein Tablet zu besitzen, im Vergleich zum Vorjahr hat sich damit der Anteil der Tablet-Nutzer glatt verdoppelt. Interessant dabei ist zudem, dass bereits 40 Prozent der Tablet-Besitzer in ihrem Haushalt über zwei oder sogar mehr Tablets verfügen.

Kein Wunder also, dass die Tablet-Nutzung dann auch genauer unter die Lupe genommen wird: Mehr als 93 Prozent nutzen ihr Tablets mindestens einmal am Tag, im Gegensatz zu Smartphones allerdings zu 90 Prozent zu Hause und nicht unterwegs. Die größere Display-Diagonale von Tablets scheint dabei auch das Einkaufen via mobilem Endgerät zu beflügeln, denn während nur 35 Prozent der Smartphone-Nutzer angaben, bereits mobil eingekauft zu haben, waren es bei Tablet-Nutzern bereits 70 Prozent. Über die Gerätegattungen hinweg ist auf mobilen Endgeräten allerdings das Einkaufen über eine eigens bereitgestellte App beliebter als über mobil optimierte Webseiten. Mehr Infos gibt es direkt bei Tomorrow Focus Media.