Blick über den Teich: Apple mit 41 Prozent Marktanteil in den USA

Hierzulande läuft derzeit nur noch auf etwa 20 Prozent aller Smartphones Apples iOS, in den USA dagegen ist Apples Marktmacht noch wesentlich intakter: Nach neuesten Zahlen kommt iOS noch immer auf 40 Prozent Marktanteil.

Wenn es um Zahlen zum deutschen Mobile-Markt geht herrscht derzeit gähnende Leere im Äther, und auch um europäische oder weltweite Zahlen ist es momentan nicht besser bestellt. Zeit also für einen Blick über den Teich, immerhin hat comScore vor kurzem neue Nutzungszahlen zum US-amerikanischen Smartphone-Markt vorgelegt.

Konkret geht es um die drei Monate bis Ende 2014 und die knapp 160 Millionen Menschen in den USA, die ihr Smartphone im Rahmen eines Mobilfunkvertrags nutzen. Gemessen an dieser Nutzerbasis liegt Apple mit 41 Prozent Marktanteil weit vor Samsung mit knapp 27 Prozent und LG, Motorola und HTC mit 6,9 sowie 6,4 und 5,4 Prozent Marktanteil. Ein doch etwas anderes Bild als in Deutschland.

Was die Marktanteile mobile Betriebssysteme betrifft hat sich seit Dezember 2013 nicht viel verändert, Apple konnte zwar leicht zulegen, liegt aber nach wie vor hinter Android mit knapp 52 Prozent Marktanteil, Blackberry und Windows Phone spielen mit je 3 Prozent keine relevante Rolle unter den derzeit aktiv genutzten Smartphones in den USA.

comScore zur Smartphone-Nutzung in den USA im Januar 2014